Mikroorganismen kommen in der Natur selten alleinig in einem Milieu vor. Sie leben meist in Gemeinschaften mit anderen Mikroorganismen – so auch auf der sichtbaren Oberfläche von Pflanzen. Die Effektiven Mikroorganismen in EMIKO PflanzenFit besiedeln die Oberflächen von Blattwerk, Blüten, Frucht und Stiel bzw. Stamm und sorgen zusammen mit den ausgewogenen Inhaltsstoffen für eine mikrobielle Milieusteuerung auf der Pflanze. Sie fördern ihre Vitalität, weil die positive und gewünschte Gesellschaft an Mikroorganismen auf der Pflanze gestärkt wird.

Auf diese Weise kann sich die Pflanze selbst vor Keimen schützen, die sich sonst auf ihrer Oberfläche vermehren könnten. Die Funktionen der verschiedenen äußeren Pflanzenbereiche werden geschützt und die Erträge gesichert, wenn nicht verbessert.

Pflanzenextrakte wirken für die Pflanzenvitalität unterstützend, und insbesondere Knoblauch und Chili haben eine abschreckende Wirkung auf Schädlinge. Somit wirkt EMIKO PflanzenFit über die rein mikrobielle Ebene hinaus.

Pflanzenhilfsmittel zur Verbesserung der Vitalität und Abwehr von Schädlingen

Wissenschaftler schätzen, dass pro Quadratzentimeter Blattoberfläche eine bis 10 Millionen Mikroorganismen leben. Der Großteil gehört zu den Bakterien. Hefen und Pilze leben in geringerer Anzahl auf Pflanzen. Die genaue Bestimmung der Gattungen und Arten ist allerdings noch unvollständig und auch erst vor wenigen Jahren ins Interesse der Wissenschaft gerückt. Fest steht, dass alle die Pflanze besiedelnden Arten dazu beitragen, dass sich pathogene Mikroorganismen nicht ausbreiten können. Effektive Mikroorganismen von EMIKO eignen sich daher neben herkömmlichen Anwendungen in Boden, Wasser oder Gülle und Mist auch sehr gut zur Behandlung von Pflanzenoberflächen.

Effektive Mikroorganismen für Pflanzen

Die kontinuierliche Verbesserung der Bodengesundheit ist ebenso wichtig wie die Pflanzenstärkung – alle Maßnahmen zielen darauf ab, die Wachstumsbedingungen zu optimieren. Mit dem Ausbringen von Blattspritzungen wird der Pflanze ein Impuls gegeben, um die Photosynthese-Leistung anzukurbeln. Diese Erhöhung kann bereits einige Stunden nach der Behandlung mittels Zuckermessung im Blattsaft nachgewiesen werden. Die Pflanze wird vitaler und die Assimilationsleistung ist höher. Dadurch wird das Immunsystem der Pflanze gestärkt, was der Abwehr von Schadpilzen und Schädlingen zugutekommt.

Die Blattaktivierung, also erhöhte Assimilationsleistung, führt zu mehr Wurzelausscheidungen, von denen die Bodenbiologie profitiert. Im Gegenzug kann der Boden ebenfalls seine Leistung erhöhen. Aus diesem Grund ist besonders wichtig, beides im Auge zu behalten! Wird über das Blatt zu stark angeregt, kommen die Bodenlebewesen nicht mehr mit. Denn diese Wechselwirkungen von Pflanze und Bodenleben müssen die benötigten Nährstoffe bereitstellen können. Die Basis einer gesunden Pflanzenkultur ist in erster Linie der Boden und dann die Blattaktivierung.

Pflanzen mit EM unterstützen: Praxisbeispiele und Wissenswertes

Noch Fragen zu unserem EMIKO Pflanzen Produkten? Unsere Agrar Experten helfen Ihnen gerne weiter!

Jetzt Kontakt aufnehmen
Erdbeerpflanzen gepflegt mit effektiven Mikroorganismen
Cookie-Hinweis

Diese Seite nutzt Cookies und Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten und zu verbessern. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Nutzung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für diese Zwecke einverstanden sind.

Cookies akzeptieren
Einstellungen / Datenschutzhinweise
Einstellungen

Die von dieser Webseite verwendeten Cookies sind in zwei verschiedene Kategorien eingeteilt. Notwendige Cookies sind essentiell für die Funktionalität dieser Webseite, während optionale Cookies uns dabei helfen, das Benutzererlebnis durch zusätzliche Funktionen und durch Analyse des Nutzerverhaltens zu verbessern. Sie können der Verwendung optionaler Cookies widersprechen, was allerdings zu einer eingesschränkten Funktionalität dieser Webseite führen kann.

Cookies akzeptieren Nur notwendige Cookies akzeptieren Weitere Infos zu Cookies