Seite wählen

PAMIRA/RIGK – das bewährte Entsorgungssystem jetzt auch für EMIKO-Produkte

Startseite » Agrar » FAQ » PAMIRA/RIGK – das bewährte Entsorgungssystem jetzt auch für EMIKO-Produkte

Seit Juli 2016 ist die EMIKO mit allen Verpackungen landwirtschaftlicher Produkte Partner der RIGK Rücknahmesysteme für nicht-schadstoffhaltige Füllgüter. Wie beim bekannten PAMIRA-System können ab sofort alle in 2016 und zukünftig gekauften Gebinde landwirtschaftlicher EMIKO-Fertigprodukte kostenlos an den Sammelstellen abgegeben werden.

Die RIGK GmbH bietet Industrie, Landwirtschaft und Gewerbe innovative Rücknahmesysteme und Recyclinglösungen für Kunststoffverpackungen und Kunststoffe – RIGK kümmert sich um deren sichere, nachhaltige und umweltgerechte Rückführung & Verwertung.
Die Teilnahme am RIGK-System ist für die EMIKO eine weitere Maßnahme, weitgehend alle Firmenprozesse konsequent nachhaltig und umweltgerecht auszurichten. Das in der Landwirtschaft bekannte Entsorgungs- und Recyclingsystem ist bewährt und transparent, sodass jeder Verbraucher entsprechend gekennzeichneter Produkte sicher sein kann, seine Verpackungen umweltgerecht zu entsorgen.

Welche EMIKO-Verpackungen können abgegeben werden?

Das RIGK-Logo wird nach und nach auf den Kanistern der landwirtschaftlichen EMIKO-Produkte sowie auf den Kartons der BiBTainer angebracht. Konkret heißt das, es können alle 10- und 25 l Kanister sowie alle 200- und 1000 l Inlays der BiBTainer folgender Produkte kostenlos abgegeben werden:

  • EMIKO CattleCare, PigCare & PoultryCare
  • EMIKO DungCare & StableCare
  • EMIKO Silan
  • EMIKO SoilCare
  • EMIKO FishCare

Annahmestellen in Ihrer Umgebung finden Sie unter rigk.de.

Wichtiger Hinweis für alle Produkte, die vor Juli 2016 gekauft wurden: Da die RIGK GmbH Jahresverträge abschließt, können auch alle Gebinde der landwirtschaftlichen EMIKO-Produkte abgegeben werden, die im Jahr 2016 gekauft wurden, jedoch noch nicht mit RIGK-Logo gekennzeichnet sind.

Sofern sich bei der Rückgabe vor Ort Zweifel ergeben, rufen Sie uns zur Klärung bitte an unter 02225 95595-275 bzw. 0151-65550100 (beide Nummern Jürgen Bruns) bzw. melden sich direkt bei RIGK unter 0611 308600-0.

Der Umwelt zuliebe: Nachhaltige Verwertung

Die Kunststoffverpackungen der EMIKO-Produkte können aufgrund ihrer Reinheit – die flüssigen Produkte verbleiben nur zu einer sehr geringen Menge in der Verpackung bzw. lösen sich leicht – werkstofflich verwertet werden. Das bedeutet, sie werden zerkleinert, gesäubert und zu neuen Kunststoffprodukten umgeschmolzen. Ihre chemische Struktur bleibt bei dieser mechanischen Aufbereitung erhalten. Es entstehen Regranulate, aus denen in Spritz- oder Blasverfahren neue Kunststoffprodukte entstehen.

Dran denken: Rückgabe nur mit Annahmeschein

Die Annahmestellen sind in der Regel auf kurzem Wege zu erreichen, oft ist der örtliche Landhandel Annahmepartner. Was zu beachten ist: Jede Anlieferung im RIGK-SYSTEM muss mit einem Annahmeschein dokumentiert werden. Dieser Schein muss von Ihnen ausgefüllt werden. Unter anderem muss die Zeichennutzer-Nummer eingetragen werden, die unter dem RIGK-Zeichen auf der abzugebenden Verpackung steht.

Die Annahmescheine stehen im Downloadbereich von RIGK bereit oder können per E-Mail an info@rigk.de bestellt werden.

Die Annahmestelle bestätigt Ihnen nach Eingangsprüfung der abgegebenen Kunststoffverpackungen die Einhaltung der Annahmebedingungen auf dem Annahmeschein. Sie erhalten einen Durchschlag als Beleg. Der Annahmeschein dient einerseits als abfallrechtliche Dokumentation RIGK gegenüber den Behörden, für Sie ist er ggf. ein wichtiger Beleg, mit dem Sie der Aufsichtsbehörde die ordnungsgemäße Entsorgung und Verwertung nachweisen können.

Print Friendly, PDF & Email