Gülle aufwerten mit Effektiven Mikroorganismen

Eine einfache Möglichkeit, Gülle aufzuwerten und die Qualität des organischen Düngers zu steigern, ist die Behandlung der Gülle mit effektiven Mikroorganismen.

„Die Lager der Bauern und Händler sind leer, die Düngerpreise bleiben extrem hoch und vereinbarte Lieferungen verzögern sich.“

Dr. Olaf Zinke, agrarheute

Weil es an der Zeit ist…

Stickstoffhaltige Mineraldünger sind weltweit knapp, die Preise steigen rasant. Insbesondere die hohen Energiekosten sowie die weltweit gestörten Lieferketten haben Auswirkungen auf die Landwirtschaft. Bei Winterraps und Frühkartoffeln werden minus 50%, bei Mais, Zuckerrüben und Spätkartoffeln bis zu minus 30%, und bei Getreide bis zu minus 40% geringere Erträge erwartet. Es drohen Mindererträge und Qualitätseinbußen!
Bereits jetzt muss der drohenden Düngekrise entgegengewirkt werden. Deswegen ist es an der Zeit nach Alternativen zu suchen!

Unsere Lösung!

Organischer Dünger ist eine sehr gute Alternative zu mineralischen Düngern – das ist bekannt. Doch was tun, wenn Menge und Qualität nicht ausreichen, um das Minderangebot stickstoffhaltiger Produkte auszugleichen?

Wir setzen auf unser Produkt GülleZusatz, das die Wirkung der vorhandenen Mengen an Gülle, Mist oder Gärsubstrat spürbar verbessert. Durch die Zugabe von GülleZusatz werden die vorhandenen Nährstoffe konserviert und pflanzenverfügbarer gemacht.
Die Behandlung mit dem GülleZusatz ist rein ökologisch und völlig frei von Chemie. Das Produkt basiert auf Effektiven Mikroorganismen, die genau dorthin gelangen, wo sie ihre Wirkung entfalten.

Alle Vorteile auf einen Blick

Höhere Nährstoffverfügbarkeit

Vorhandene Nährstoffe werden konserviert, aufgewertet und pflanzenverfügbarer gemacht.

Finanzielle Erleichterungen

Rückgang der Düngerkosten, weil Nährstoffe erhalten bleiben und Mineraldünger eingespart werden kann.

Keine Fäulnis & keine Fliegen

EM verhindern Fäulnis, sodass keine Faulgase entstehen. Dadurch gibt es weniger Fliegen und keine unangenehmen Gerüche.

100% ökologisch

Rein ökologisch und frei von Chemie. Das Produkt schont somit Boden, Tier und Mensch.

Fördert Bodenleben

Durch die gute Mikrobiologie in der Gülle wird das Bodenleben auf natürliche Weise aktiviert.

Unterbricht Vermehrung von Schadstoffen

Krankheitserreger werden in der Vermehrung gestoppt und Medikamentenrückstände werden mit EM abgebaut.

Gülle die stinkt, ist Sc#e!ße.

Eine starke Geruchsbelastung durch stinkende Gülle ist ein eindeutiges Zeichen für ein suboptimales MikrobenmilieuWir zeigen Ihnen, wie man stinkende Gülle in gute Gülle umwandelt und den Gestank loswird. Gerne schicken wir Ihnen alle wichtigen Informationen zum Thema Gülleaufwertung mit effektiven Mikroorganismen oder beraten Sie in einem persönlichen Gespräch. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Bewertungen

Was Landwirte sagen

„Ich werde oft darauf angesprochen, warum es in meinem Stall nicht riecht und warum die Gülle auf dem Acker nicht stinkt. Ich sehe deutliche Unterschiede zwischen Äckern mit EM-Gülle und ohne.“ 

Sauenhalter

Landwirt, Niedersachsen

„Ich habe viel versucht, aber die Gülle wollte nicht abfließen. Wir mussten die Güllekanäle regelmäßig mit Baggern ausräumen. Seit dem ich den Güllezusatz von EMIKO verwende, fließt sie einfach ab und ich habe meine Ruhe.“ 

Milchviehhalter

Landwirt, Mecklenburg-Vorpommern

„Wenn EM in der Gülle ist, blubbert sie richtig und stinkt nicht mehr. Die Gülle mit EM zu beleben ist unser Trick.“ 

Milchviehhalter

Landwirt, Schleswig-Holstein

Warum man Gülle aufbereiten sollte:

Die Mikrobiologie der Gülle ist der Schlüssel zum Erfolg

 

Gülle fällt in fast jedem landwirtschaftlichen Betrieb mit Viehhaltung an, und fast jeder hat mehr oder weniger häufig Probleme damit. Sei es, dass sich die Gülle nicht abfließt, sich schlecht pumpen lässt, weil sie zu inhomogen ist, sich Schwimm- oder Sinkschichten im Silo gebildet haben oder sich die Nachbarn über den Geruch beschweren…

Die Ursachen dafür begründen sich zum Großteil in der abbauend wirkenden Mikrobiologie der Gülle. Diese ist dafür verantwortlich, dass organische Substanz über Fäulnisprozesse abgebaut wird. Hierbei entstehen Gase wie Ammoniak, Methan und Lachgas.  

Verbessert man die Mikrobiologie der Gülle hin zu einem aufbauenden Milieu, gelingt es die Fäulnisprozesse zu unterbinden. Dadurch werden weniger bis keine Schadgase freigesetzt und die Gülle wird homogener und fließfähiger. Ein wertvoller Nebeneffekt: die Geruchsbelastung sinkt und verbessert damit das Stallklima für Mensch und Tier.  

 

Vorteile durch Gülleaufbereitung mit EM

 

  • Die Gülle wird schon im Stall umgesetzt und die Fließfähigkeit gesteigert. Schwimm- oder Sinkschichten im Silo werden nachhaltig abgebaut.
  • Bei Matratzenbildung von Mist wird Fäulnis verhindert, das mikrobielle Milieu für Haut und Gliedmaßen bessert sich.
  • Durch die Optimierung der mikrobiellen Zusammensetzung werden weniger Schadgase freigesetzt, so dass sich das Stallklima sowie der Geruch bei der Ausbringung deutlich verbessern.
  • Mit EMIKO GülleZusatz behandelte Gülle ätzt weniger und ist sehr gut pflanzenverträglich.
  • Die Rotte von Mist wird deutlich beschleunigt.
  • Die Nährstoffe in Gülle und Mist werden von den effektiven Mikroorganismen aufgeschlossen, die Düngewirkung setzt schneller ein.
  • Die Gülle wird aufgewertet durch die Stoffwechselprodukte der Effektiven Mikroorganismen, wie z.B. Antioxidantien, Enzyme, Vitamine und mehr. 
  • Da Fäulnisprozesse verhindert werden, sind Gülle und Mist insgesamt reicher an Nährstoffen.
  • Die Pflanzen auf Flächen, die mit EM Gülle oder Mist behandelt wurden, sind deutlich stabiler gegenüber Umweltstress, wie z. B. längere Trockenperioden oder anhaltende zu feuchte Witterung.

 

Was kann EMIKO GülleZusatz?

 

EMIKO GülleZusatz dient der Impfung von Gülle und Mist mit frei in der Natur vorkommenden Mikroorganismen. Das Produkt ist geeignet für alle Gülle- und Mistarten.

Mit Hilfe der EM werden Konsistenz, Geruch und Pflanzenverträglichkeit von Gülle verbessert. Im Mist werden Fäulnisprozesse verhindert und so wirksam Gerüche und Fliegenpopulationen unterdrückt. Die Gülle wird schon im Stall umgesetzt und die Fließfähigkeit gesteigert. Schwimm- oder Sinkschichten im Silo werden nachhaltig abgebaut.

Bei Matratzenbildung von Mist wird Fäulnis verhindert, das mikrobielle Milieu für Haut und Gliedmaßen bessert sich. Durch die Optimierung der mikrobiellen Zusammensetzung werden weniger Schadgase freigesetzt, sodass sich das Stallklima sowie der Geruch bei der Ausbringung spürbar verbessern. Die Rotte von Mist wird deutlich beschleunigt.

Die Nährstoffe in Gülle und Mist werden von den effektiven Mikroorganismen aufgeschlossen, die Düngewirkung setzt schneller ein. Da Fäulnisprozesse verhindert werden, ist die Gülle insgesamt reicher an Nährstoffen.

Für die Bio-Landwirtschaft geeignet, geprüft durch ABCERT AG. Aufgeführt in der Betriebsmittelliste für den ökologischen Landbau in Deutschland (FiBL), sowie im Betriebsmittelkatalog für die biologische Landwirtschaft in Österreich (infoXgen).

Sie brauchen eine Beratung? Kontaktieren Sie uns!

Landwirtschaftliche Beratung

Wir sorgen für einen kompetenten Ansprechpartner vor Ort für Ihr individuelles Anliegen und den Einsatz effektiver Mikroorganismen im Agarsektor: E-Mail: agrar@emiko.de Tel: +49 (0)2225 95595-800