Natürliche Zahnpflege mit EM®-Produkten

       Kosmetik & Körperpflege        
Download Artikel als PDF

Schöne Zähne sollen blendend weiß sein, gleichmäßig, ohne Verfärbungen und ohne Lücken. Doch die Zähne nur auf ihre Optik zu reduzieren, würde ihnen nicht gerecht. Mit den Zähnen verbundene Nervenbahnen haben Einfluss auf unterschiedliche Bereiche in unserem Körper. Zahngesundheit und körperliches Wohlbefinden stehen also in enger Verbindung. Die EMIKO®Care ZahnCreme, EMIKO® Ur-Meersalz Sole und EMIKO®SAN eignen sich zur umfassenden Zahnpflege auf Grundlage der EM®-Technologie.

Ganzheitlich orientierte Zahnärzte weisen jedem Zahn einen bestimmten Körperbereich zu. Ungepflegte oder beeinträchtigte Zähne belasten demnach den gesamten Organismus. Auch der zwischenmenschliche Bereich wird durch ungepflegte Zähne berührt: Mundgeruch und unschöne Ablagerungen gilt es also bestmöglich zu reduzieren. Doch Zähneputzen allein genügt nicht. Es kommt auf die verwendeten Produkte, die Technik und darauf an, dass alle Bereiche im Mund gereinigt werden.

EM®-Produkte zur Zahnpflege

EMIKO®Care ZahnCreme
Die basische EMIKO®Care ZahnCreme mit feinster Rügener Heilkreide reinigt die Zähne besonders schonend. Die natürlich enthaltenen Mineralstoffe, Spurenelemente und EM-X® GOLD fördern eine gute Mundflora und kräftiges Zahnfleisch. Die entzündungshemmende Wirkung der Rügener Heilkreide ist wissenschaftlich nachgewiesen.

Die EMIKO®Care ZahnCreme mit neutralem, Menthol- oder Fenchelgeschmack ist sehr ergiebig – bereits ein erbsengroßer Tropfen auf der Zahnbürste genügt. Sie reinigt gründlich mit nur geringer Abrasion, also ohne den Zahnschmelz anzugreifen. Die ZahnCreme eignet sich auch bereits für Kinder, denn sie enthält keinerlei synthetische Stoffe, die beim Abschlucken schädlich sein könnten.

Anwendung: Reinigen Sie Ihre Zähne morgens und abends mit der EMIKO®Care ZahnCreme. Auf empfindliche Stellen im Mund kann die ZahnCreme neutral regelmäßig aufgebracht werden und dort über Nacht verbleiben.

EMIKO® Ur-Meersalz Sole
Das Zähneputzen mit Salz hat eine lange Tradition. EMIKO® Ur-Meersalz Sole eignet sich daher als Ergänzung zur täglichen Mundpflege. Scharfe Kristalle könnten den Zahnschmelz und das Zahnfleisch beschädigen und die Anfälligkeit für schädliche Mikroorganismen erhöhen. Daher sollte nur die flüssige Sole verwendet werden. Durch ihre Fülle an Mineralstoffen trägt die Sole dazu bei, Säuren im Mund zu neutralisieren. Schädliche Säuren begünstigen die Bildung von Zahnbelägen und Zahnstein. Salz wird zudem antibakterielle Eigenschaften zugeschrieben.

Anwendung: Zwei bis dreimal pro Woche können die Zähne ausschließlich mit der Sole geputzt werden. Sie kann direkt auf die Zahnbürste gesprüht werden. Wem der salzige Geschmack zu stark ist, verdünnt die Sole vorher mit etwas Wasser oder feuchtet die Zahnbürste mit Wasser an.

Wer zu Mundgeruch neigt, spült den Mund nach dem Zähneputzen mit einer Wasser-Sole-Verdünnung. Auch wenn nach dem Essen keine Zahnbürste zur Hand ist, kann der Mund gespült werden.

Mindestens 1x pro Woche wird die Zahnbürste nachts kopfüber in die Wasser-Sole-Verdünnung gestellt.

EMIKO®SAN
EMIKO®SAN ist – wie die Sole – eine gute Ergänzung zur täglichen Mundpflege. Die positiven effektiven Mikroorganismen beeinflussen die Mundflora und können schlechte Gerüche und negative Keime reduzieren.

Anwendung: EMIKO®SAN eignet sich als Alternative zum ayurvedischen „Ölziehen“: morgens noch vor dem Zähneputzen EMIKO®SAN mehrere Minuten im Mundraum bewegen und zwischen den Zähnen durchziehen. Schadstoffe, die sich im Mund und den Zahnzwischenräumen abgelagert haben, werden zusammen mit EMIKO®SAN ausgespuckt. Nehmen Sie sich mindestens 3x pro Woche Zeit für diese besondere Mundspülung – ideal, wenn Sie unter der Dusche stehen.

EMIKO®SAN eignet sich als erfrischende Mundspülung auch bei Mundgeruch. Bei Bedarf nehmen Sie ca. 15-20ml in dem Mund, gurgeln und spülen den Mundraum und spucken es anschließend aus. Für unterwegs eignen sich die kleinen Portionsfläschchen aus dem EMIKO®SAN Reiseset.

Zahnseide oder Interdentalbürsten können vor der Benutzung in EMIKO®SAN eingetaucht werden. So gelangen die original EM® sicher auch in die Zahnzwischenräume.

Zahnputz-Technik & Equipment

Zahnärzte empfehlen das Putzen mit der sogenannten BASS-Technik: hierbei wird die Zahnbürste in einem 45°-Winkel angelegt und die Borsten leicht gegen Zähne und Zahnfleisch gedrückt. Durch kleine rüttelnde Bewegungen werden die Beläge gelockert und entfernt.
Doch die beste Technik nützt nichts, wenn die Zahnbürste zu hart/zu weich ist oder zu viel Druck beim Putzen ausgeübt wird. Wer sich unsicher ist, verlässt sich daher besser auf eine gute elektrische Zahnbürste. Experten empfehlen die Zahnbürste bzw. den Bürstenkopf monatlich zu wechseln. Spätestens wenn Borsten abstehen, sollte eine neue Zahnbürste verwendet werden.

Die meisten Zahnbürsten bzw. die Art des Putzens genügen nicht, um die Zahnzwischenräume zu reinigen. Ob Interdentalbürsten, die es in verschiedenen Größen gibt, oder Zahnseide benutzt werden sollte, ist nicht nur von den Vorlieben des Anwenders abhängig. Interdentalbürsten reinigen größere Zwischenräume tendenziell besser, Zahnseide ist für die engen Zwischenräume angenehmer.

Unsere Empfehlung: Was zur Zahnpflege ins Bad gehört

  • Zahnbürste mit mittlerem Härtegrad und abgerundeten Borsten (bei Zahnfleischproblemen mit weichem Härtegrad)
  • Zahnputzbecher
  • Zahnseide
  • Interdentalbürsten – Ihr Zahnarzt kann die richtige(n) Größe(n) empfehlen, die Sie für Ihre Zähne benötigen
  • EMIKO®Care ZahnCreme neutral, Fenchel oder Menthol
  • EMIKO® Ur-Meersalz Sole
  • EMIKO®SAN

Tipp für den Alltag: Beißen Sie nicht die Zähne zusammen!

Das Kiefergelenk wird vom sogenannten Nervus Trigeminus versorgt. Dieser dreigeteilte Gesichtsnerv hat Querverbindungen zu allen anderen Nerven im Kopf. Im stressigen Alltag beißen wir sprichwörtlich viel zu oft die Zähne zusammen und stimulieren so in negativer Weise die anderen Nerven. Es kann zu Verspannungen im Kiefergelenk kommen, die sie bis zum Schultergelenk und Lendenwirbelbereich auswirken. Nehmen Sie sich bewusst einen Moment Zeit zur Lockerung der Kiefermuskulatur:

  1. Öffnen und schließen Sie den Mund mit einer lockeren gleitenden Bewegung mehrmals.
  2. Strecken Sie die Zunge mit wenig Kraftaufwand heraus und bewegen Sie die Zunge mehrmals nach rechts und links.
  3. Bewegen Sie den Unterkiefer harmonisch ohne Kraft mehrmals nach rechts und links.
  4. Lockerung der Mundmuskulatur: sagen Sie mehrmals übertrieben stark die Vokale auf: a – e – i – o – u

Fazit

Die natürlichen EM®-Produkte stabilisieren das mikrobielle Milieu im Mund- und Rachenraum und sind daher eine sehr gute Wahl zur effektiven Mundhygiene. Die Zahnpflege ist besonders schonend und auch bei empfindlichen Zähnen und Zahnfleisch geeignet. Da keine synthetischen Zusätze vorhanden sind, kann die Zahn- und Mundpflege mit EM® bereits im Kindesalter begonnen werden. Neben der Auswahl der Pflegeprodukte ist auch die Pflegetechnik von Bedeutung und sollte nach den Vorgaben des eigenen Zahnarztes durchgeführt werden.

Die EMIKO®-Produkte zur Zahnpflege haben wir Ihnen in unseren „Zahnpflege-Paket“ mit 10% Preisnachlass zusammengestellt.

Verwandte Beiträge