Vita Verde Olivenöl – Bio und hergestellt mit EM®-Technologie

       Aus der EM-Welt, Nahrungsergänzung & Ernährung        
Download Artikel als PDF

Hochwertige Lebensmittel werden gerne unter Zuhilfenahme der EM®-Technologie hergestellt, um sie in ihren spezifischen Eigenschaften aufzuwerten und in Einklang mit Natur und Umwelt zu bringen. So auch das Olivenöl von „Vita Verde“, das ab Juli 2017 zum EMIKO® Sortiment zählt. Das Attribut „Hergestellt mit EM®-Technologie“ ist für Menschen, die effektive Mikroorganismen in ihr Leben integriert haben, ein verlässliches Qualitätsmerkmal. Was das Vita Verde Olivenöl aus Griechenland so besonders und schmackhaft macht, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Kurz nachdem wir unseren Kunden das bisher bekannte spanische Olivenöl „Ecolibor“ leider nicht mehr anbieten konnten, eröffnete sich durch den Vita Verde-Gründer Basile Teberekides die Möglichkeit, bestes griechisches Olivenöl mit der EM®-Technologie zu veredeln und fortan anzubieten.

Die optimale Reife bestimmt über die Qualität des Öls

Für das Vita Verde Olivenöl werden Koroneiki-Oliven aus der Region Sparta auf der griechischen Halbinsel Peloponnes geerntet, wenn sie reif und tiefschwarz sind. Die Koroneiki-Olive ist eine kleine, feste Olive und bekannt für ihr fruchtiges Aroma.

Die Ernte der Oliven zum Zeitpunkt optimaler Reife bestimmt die Inhaltsstoffe und den Geschmack des fertig gepressten Öls.
Nur wenn alles passt, entfaltet das Öl seinen vollmundigen, aber weichen Geschmack, denn die Oliven haben jetzt ihr volles Aroma und alle hoch konzentrierten Nährstoffe.
Weil Oliven für herkömmliche Massenware oft unreif geerntet und verarbeitet werden, schmeckt es oft bitter und streng.

Wer sein Olivenöl mal direkt vom Löffel kostet, der kann die Qualität „erschmecken“. Deshalb bleiben die Oliven für das Vita Verde Olivenöl so lange am Baum, bis sie wirklich reif und schwarz sind. Das fertig gepresste Öl schmeckt leicht fruchtig und mild, aber keinesfalls bitter.

Biologisch erzeugt, „Nativ extra“ und hergestellt mit EM®-Technologie

In den letzten Jahrzehnten stiegen auf der Peloponnes immer mehr Olivenbauern auf den biologischen Anbau ihrer Oliven um. Eine Reihe strenger Kriterien gilt es demnach zu erfüllen, die sich in der Qualität der Erzeugnisse spiegeln.
Alle Vita Verde Oliven werden nach EU-Verordnung ÖkoVO (EG) Nr. 834/2007 kontrolliert biologisch angebaut. Das heißt, sie sind werden ohne mineralische Dünger und Pflanzenschutzmittel erzeugt. Herbizide sind in den Olivenhainen verboten.

Mittlerweile baut die ganze Region um Sparta nach den strengen biologischen Erzeugungsvorgaben an. Die Haine liegen eng beieinander und stehen in über 500 m Höhenlage. Dadurch reifen die Früchte langsamer, sie bekommen insgesamt mehr Sonnenstunden, werden fester und schmackhafter. Auf Bewässerung wird verzichtet.
Zur Ernte werden die Oliven vorsichtig per Hand gepflückt, in Körben transportiert und direkt in die Ölmühle gebracht. Dort werden sie sortiert und nur die besten vollreifen Oliven weiterverarbeitet.

In erster Kaltpressung entsteht innerhalb weniger Stunden ein hochwertiges Olivenöl, nativ extra mit fein-fruchtigem, mildem Geschmack. Während der Produktion wird das Olivenöl durch EM-X® Keramik energetisiert. Aus Erfahrung und durch sensorische Tests weiß man, dass gerade die EM-X® Keramik durch ihre harmonisierende und ausgleichende Wirkung das „I-Tüpfelchen“ hochwertiger Produkte ist. Durch die Anwendung der EM®-Technologie wird eine längere Haltbarkeit beim Vita Verde Olivenöl beobachtet.
Zukünftig sollen nicht nur das Öl, sondern auch die Olivenhaine direkt von der EM®-Technologie profitieren. Die teilweise 2500 Jahre alten Olivenbäume und der Boden, auf dem sie wachsen, sollen mit EM® gepflegt werden.

Olivenöl – ein Öl mit gesundheitlichem Nutzen

Die Verwendung von Olivenöl für nahrungs- und kosmetische Zwecke ist seit der Antike belegt und überaus gut erforscht. Olivenöl wird vom menschlichen Körper sehr gut vertragen und gilt als das gesündeste aller Öle. Es wird auf natürliche Weise gewonnen und behält dadurch alle positiven Eigenschaften eines naturbelassenen Lebensmittels.

Gutes, reifes Olivenöl ist reich an Antioxidantien und Vitamin E, die zum Beispiel unsere Zellen vor Alterung schützen. Es senkt das „böse“ LDL-Cholesterin im Blut, verringert die Entzündungsneigung im Körper und soll sich positiv bei Bluthochdruck auswirken.
Olivenöl ist also kein „Fett“ im herkömmlichen Sinne, sondern ein wahrer Energie- und Gesundheitsspender.

Zwar wird in Deutschland noch oft die Meinung geteilt, gutes Olivenöl – und Fette grundsätzlich – müssen sparsam verwendet werden, doch weil man seinem Körper mit einem hochwertigen Olivenöl so viel Gutes tut, kann es sogar täglich und reichlich verwendet werden. Die pauschale Ansicht „Fett macht fett“ ist nämlich keinesfalls korrekt.

Verwandte Beiträge