Reinigen mit EM®

       Haushalt        
Download Artikel als PDF

Die biologischen EMIKO® EM®-Reiniger eignen sich für das Putzen im ganzen Haus. In diesem Beitrag geben wir Ihnen eine Übersicht der Anwendungsbereiche, Wirkungen und Dosierungen. Darüber hinaus erhalten Sie Tipps, welcher der drei Reiniger sich wann eignet. So fällt Ihnen die Entscheidung leichter, welcher oder welche EM®-Reiniger für Ihren Haushalt die Richtigen sind. Welche Hilfsmittel sich darüber hinaus bewährt haben, um das ganze Haus/die ganze Wohnung biologisch mit EM® zu reinigen, das verraten wir natürlich auch.

Die Reinigung mit EM® in der Küche

Wo gekocht wird und Lebensmittel verarbeiten werden, da haben chemische oder reizende Reiniger aus unserer Sicht keine Berechtigung. Gleichzeitig treten in der Küche aber starke Verschmutzungen auf, bei denen biologische Reiniger bisher nicht das verdiente Vertrauen genießen – in Bezug auf EM®-Reiniger müssen aber z. B. nur wenige ihrer Eigenarten berücksichtigt werden, um eine hervorragende biologische Reinigungswirkung zu erzielen:

  • Die original EM Effektive Mikroorganismen® brauchen je nach Grad der Verschmutzung etwas Zeit, diese zu lösen (Einwirkzeiten von ½ bis eine Stunde sollten bei starken Verschmutzungen einkalkuliert werden, ggf. muss nachbehandelt werden, wenn die Verschmutzung schwer zu durchdringen ist – z. B. Eingebranntes).
  • Je stärker die Verschmutzung oder unangenehmer der Geruch, desto höher sollte die Dosierung gewählt werden – bis zur puren Verwendung mit Einwirkzeit.
  • Jedes Wasser, jede Oberfläche und jedes Gerät, mit dem die EM®-Reiniger in Kontakt kommen, sollte nicht wärmer sein als 40°C, damit ihre volle Kraft ausgeschöpft werden kann. Raumtemperatur ist ideal.

Welcher Reiniger für was?: Für Fettverschmutzungen (z. B. zum Spülen, zum Reinigen von Dunstabzug oder der Oberseite von Schränken) eignet sich der EMIKO® Citrusreiniger hell am besten, weil er Waschnussextrakt enthält. Die in der Waschnuss enthaltenen Saponine beeinflussen die Oberflächenspannung und helfen, starke Verunreinigungen schneller zu lösen.
Für alle anderen Anwendungen eignen sich der EMIKO® Allzweckreinger Lavendel, Zitrone oder eben der Citrusreiniger hell gleichermaßen. Bei Ersteren entscheidet einzig der leichte Geruch die Auswahl.

Anwendungsbereich Wirkung Dosierung
Abflüsse gegen Ablagerungen und Geruch 100 ml pur in den Abfluss gießen, mind. 1 Std. einwirken lassen, danach mit Wasser spülen, bei Bedarf wiederholen
Dunstabzug, Oberseite von Küchenschränken gegen Fettablagerungen und Geruch pur einsprühen/auftragen, mind. ½ Std. einwirken lassen, danach mit feuchtem Tuch abwischen; nicht gelöste Verschmutzungen erneut einsprühen
Biotonne/EM Bokashi Eimer Reinigung / gegen Geruch pur einsprühen, ca. 10 Min. einwirken lassen, auswischen/ausspülen
Fliesen / Armaturen Reinigung mit Sprühlösung aus 10 – 100 ml / 1 l Wasser einsprühen, abwischen
Geschirrspüler Klarspülung pur in Klarspülerfach füllen
Backofen & Kochfeld (erkaltet) Reinigung, Eingebranntes lösen pur einsprühen/auftragen, mind. 1 Std. einwirken lassen, aus-/abwischen, nicht gelöste Verschmutzungen erneut einsprühen
Küchengeräte Reinigung mit Sprühlösung aus 10 – 100 ml / 1 l Wasser einsprühen & nachwischen
Kühlschrank Reinigung / gegen Geruch mit Sprühlösung aus 10 – 100 ml / 1 l Wasser einsprühen & nachwischen
Schneidebretter Reinigung / gegen Geruch mit Sprühlösung aus 10 – 100 ml / 1 l Wasser einsprühen & nachwischen
Töpfe / Pfannen Reinigung mit Sprühlösung aus 10 – 100 ml / 1 l Wasser einsprühen, ggf. einwirken lassen, ausspülen/auswischen

Die Badreinigung mit EM®

Kalk und Seifenreste entfernen sowie eine sichtbar und mikrobiell saubere Toilette sind die Hauptaufgaben der EM® im Bad. Das Gute: Die EMIKO®-Reiniger eignen sich nicht nur für keramische Oberflächen, Armaturen und Fliesen, auch Spiegel und Duschabtrennungen aus Glas und Kunststoffen können mit EM® gereinigt werden. Man braucht also nur noch einen Reiniger im Bad! Der verdünnte Reiniger wird einfach aufgesprüht und wie ein herkömmlicher Bad- bzw. Glasreiniger verwendet.

Welcher Reiniger für was?: Für alle Reinigungsanwendungen im Bad eignen sich alle drei EMIKO®-Reiniger (Zitrone, Lavendel oder Citrusreiniger hell) gleichermaßen.
Für die Reinigung der Toilette oder eines Urinals und für alle Bereiche, die nur schwer zu erreichen sind, hat sich die EMIKO® Sprühflasche als Hilfsmittel sehr bewährt, weil sie auch „über Kopf“ sprühen kann.
Speziell zum Wäschewaschen wird am besten der EMIKO® Citrusreiniger hell verwendet, um Flecken durch die Färbung des Reinigers zu vermeiden. Der helle Citrusreiniger ist ebenfalls prädestiniert zum Wäschewaschen, weil er Waschnussextrakt enthält und daher Fette sehr gut lösen kann.

Anwendungsbereich Wirkung Dosierung
Abflüsse gegen Geruch und Verstopfung 100 ml pur in den Abfluss gießen, mind. 1 Std. einwirken lassen, danach mit Wasser spülen, bei Bedarf wiederholen
Fliesen Reinigung / gegen Ablagerungen mit 10 – 100 ml / 1 l Wasser sprühen, trocken nachwischen
Spiegel, Duschabtrennungen Reinigung mit 10 – 100 ml / 1 l Wasser einsprühen, ggf. einwirken lassen (Haarspray, Seifen- oder Zahnpastaspritzer?), trockenwischen
WC, Urinal gegen Geruch und Ablagerungen mit 10 – 100 ml / 1 l Wasser einsprühen, einige Minuten einwirken lassen, trockenwischen
Waschbecken, Dusche, Badewanne, Bidet Reinigung / gegen Ablagerungen mit 10 – 100 ml / 1 l Wasser einsprühen & trockenwischen bzw. 40 – 100 ml / 10 l Putzwasser
Waschmaschine gegen Ablagerungen in der Maschine, positiver Wascheffekt 20 – 30 ml je Waschgang bis 40°

Die Reinigung mit EM® im Wohnbereich

Beim Staubwischen und Fensterputzen sorgen effektive Mikroorganismen bei regelmäßiger Anwendung für eine länger währende Sauberkeit. Sie siedeln sich auf den Flächen an und neuer Schmutz wird direkt verstoffwechselt. Natürlich muss ihre Population durch regelmäßige Anwendung immer wieder ergänzt werden.
Auch gegen unangenehme Gerüche, die von Textilien ausgehen (z. B. in offenen Wohnbereichen durch Kochgerüche, durch Haustiere oder in Raucherhaushalten), sind EM® eine sehr gute Hilfe, die herkömmliche Reiniger nicht leisten können: Zeitgleich mit der Reinigung verschwinden Gerüche nach kurzer Zeit oder wenigen regelmäßigen Anwendungen. Ihre organische Ursache wird von den effektiven Mikroorganismen beseitigt, denn sie dient ihnen als Nahrung. Abbauende, stinkende Prozesse werden so verhindert.

Welcher Reiniger für was?: Zum Sprühen gegen Verunreinigungen oder Gerüche auf Textilien und Polstermöbeln oder um das Problem von Milbenkot in Betten zu reduzieren, verwenden Sie den EMIKO® Citrusreiniger hell. Durch seine helle Farbe werden mögliche Flecken durch die ansonsten dunkle Färbung von EM®-Produkten verhindert.
Für alle anderen Anwendungen im Wohnbereich eignen sich alle drei EMIKO®-Reiniger (Zitrone, Lavendel oder Citrusreiniger hell) gleichermaßen.

Anwendungsbereich Wirkung Dosierung
Möbel gegen Staub mit 10 – 100 ml / 1 l Wasser abwischen
Polstermöbel, Vorhänge, Teppiche gegen Geruch, zur Reinigung und Auffrischung mit 10 – 100 ml + 1 l Wasser einsprühen; nach Trocknung absaugen/ausschlagen
Betten gegen Geruch und Milbenkot mit 10 – 100 ml / 1 l Wasser einsprühen
Schränke, Schuhschränke gegen Geruch & Staub mit 10 – 100 ml / 1 l Wasser einsprühen
Schuhe gegen Geruch mit 10 – 100 ml / 1 l Wasser einsprühen
Fenster Reinigung mit 10 – 100 ml / 1 l Wasser einsprühen, ggf. einwirken lassen (Fliegenkot?), trockenwischen
Fliesenböden, Laminat, versiegelte Holzböden, Linoleum Reinigung, Staubbindung, Pflege 50 ml / Liter Wischwasser
Staubsauger gegen Geruch 1-2 Sprühstöße (Verdünnung 10 – 100 ml / 1 l Wasser) in und auf neuen Beutel; Filter einsprühen (außerhalb des Gerätes trocknen lassen!)

Hilfsmittel und allgemeine Tipps zur Reinigung mit EM®

Für die Reinigung im Haushalt mit den EMIKO® Reinigern genügen streng genommen:

  • die gekaufte Reinigerflasche, die mit der EMIKO® Sprühpistole versehen werden kann und damit für den puren Einsatz bereit ist und
  • eine weitere Sprühflasche (am besten die EMIKO® Sprühflasche, weil sie auch über Kopf sprühen kann), in der die Verdünnung mit Wasser angesetzt wird.

Die Verdünnung sollte immer nur in der aktuell nötigen Menge hergestellt werden und innerhalb von 48 Std. verbraucht werden. Über diesen Zeitraum hinaus besteht die Gefahr, dass die Mikroorganismen im Wasser absterben, denn sie finden zu wenig Nahrung.

Bei kalkhaltigem Wasser können pro 0,5 Liter angesetzter Verdünnung noch ca. 2 EL Essigessenz oder Citronensäure zur Reinigung im Bad bzw. in der Küche zur Reinigung der Armaturen und des Spülbeckens gegeben werden. Hartnäckige Verkalkungen werden zunächst ausschließlich mit einer Essigessenz- oder Citronensäure-Wasser-Lösung ohne EM® entfernt.

Für die Reinigung mit EM®-Reinigern werden weiterhin nur geeignete und weiche Reinigungstücher oder Küchenhandtücher zum trockenen Nachwischen benötigt.

Interessante Beiträge zum Weiterlesen:

Fazit

Das Reinigen mit EM® hat inzwischen eine lange Tradition und ist trotzdem aktueller denn je: das verbreitete Streben nach keimfreier Sauberkeit hat in den letzten Jahrzehnten zur Entwicklung vieler Probleme mit resistenten Keimen geführt. Die gezielte Reinigung mit EM®-Reinigern auf mikrobieller Basis, die Schadkeime auf natürliche Weise verdrängen und gleichzeitig völlig unbedenklich in der Anwendung sind, ist zukunftsweisend, umweltfreundlich und einfach.
Was bei der Anwendung von EM®-Produkten wie den EMIKO® Reinigern stets zu bedenken bleibt: Jedes mikrobielle Ausgangsmilieu ist einzigartig. Daher muss der Anwender offen sein, selbst auszuprobieren, welche empfohlene Dosiermenge in seinem Haus / seiner Wohnung die Richtige ist.

Verwandte Beiträge