Pflege der Gesichtshaut im Winter

       Kosmetik & Körperpflege        
Download Artikel als PDF

Gesichtshaut im Winter pflegen

Die Gesichtshaut ist im Winter besonderen Belastungen ausgesetzt und muss daher intensiver gepflegt werden. Trockene Heizungsluft, Minusgrade und Schmuddelwetter bringen einen ständigen Wechsel zwischen warm und kalt, feucht und trocken mit sich. Die Haut kann sowohl Feuchtigkeit als auch Fett verlieren, trocknet schneller aus und sieht strapaziert aus. Die EMIKO® Care Produkte liefern hier schnelle und nachhaltige Hilfe. Sie sind so konzipiert, dass die Haut jeden Typs und Alters mit wenigen Produkten gepflegt werden kann.

Die Gesichtshaut verliert Flüssigkeit

Durch trockene Luft in Innenräumen wird der Hautoberfläche Wasser entzogen. Indem Feuchtigkeit aus unteren Hautschichten nach oben transportiert wird, versucht die Haut diesen Verlust auszugleichen. Auch die kalte Außenluft und Winterwind bewirken einen Feuchtigkeitsverlust.

Natürlicherweise verspüren die meisten Menschen im Winter weniger Durst und trinken entsprechend weniger Wasser. Daher erhält die Haut von innen heraus keinen ausreichenden Feuchtigkeitsnachschub, der die Verluste ausgleichen könnte. Ausreichend Wasser trinken ist folglich die einfachste Möglichkeit, der Haut im Winter etwas Gutes zu tun.

Hautstoffwechsel wird im Winter gedrosselt

Bei Temperaturen unter 8 Grad Celsius arbeiten die wichtigen Talgdrüsen nicht mehr. Blutgefäße der Haut ziehen sich zusammen, um einem Wärmeverlust entgegen zu wirken. In die einzelnen Hautschichten gelangen weniger Nährstoffe und Sauerstoff – der Hautstoffwechsel wird gedrosselt. Zum Feuchtigkeitsverlust kommt ein Fettverlust hinzu. Es entsteht eine Reaktionskette: geringere Aktivität der Talgdrüsen – weniger Hautfett – weniger Feuchtigkeit.

Unter diesen (Winter)Bedingungen verlangsamt sich die Erneuerung der oberen Hautschicht und notwendige Reparaturen finden nur vermindert statt. Der Hautschutz ist reduziert und pathogene Mikroorganismen können sich auf der Haut niederlassen.
Die Farbe der Haut kann sich ebenfalls verändern. Erscheint sie an der kalten Winterluft noch gut durchblutet, so kann sie in Innenräumen zu einem fahlen, blassen Hautbild wechseln.

Einfacher Test: Welcher Winter-Hauttyp bin ich?

Was genau braucht die Haut im Winter am ehesten? Fett oder Feuchtigkeit? Diese Frage ist nur individuell zu beantworten. Um einen ersten Eindruck von der persönlichen Winterhaut zu bekommen, empfiehlt sich daher folgender Test: abschminken, ca. 30 Minuten warten und die Haut bei hellem Licht betrachten.

  • Gibt es schuppige Stellen? Dann fehlt der Haut Feuchtigkeit.
  • Spannt die Haut? Dann fehlt auch Fett.
  • Die Haut schuppt und glänzt? Es fehlt Feuchtigkeit, genug Hautfett wird aber produziert.

Reinigung als Basis für alle Pflegeprodukte

Die zweimal tägliche Reinigung ist zu jeder Jahreszeit eine wichtige Basis für alle folgenden Pflegeprodukte. Mit der EMIKO® Care ReinigungsMilch wird die Haut mild gereinigt. Das enthaltene Olivenöl spendet Feuchtigkeit, strafft, pflegt und versorgt auch die strapazierte Haut. Die Milch enthält zudem wichtige Hautvitamine und bereitet schon beim Reinigen auf die nachfolgenden Pflegeprodukte vor.

Die ReinigungsMilch ist geeignet für empfindliche, trockene und reifere Haut. Mit ihren wertvollen pflanzlichen Ölen ist die EMIKO® Care Seife als Stück eine Alternative für alle, die ihr Gesicht lieber mit Seife reinigen.
Die jugendliche, vielleicht auch unreine Haut, wird besser mit der EMIKO® Care FlüssigSeife gereinigt.

Im zweiten Reinigungsschritt nimmt das EMIKO® Care GesichtsWasser Reste der ReinigungsMilch bzw. Seife ab und spendet weitere Feuchtigkeit. Das GesichtsWasser ist eine besondere Kombination aus Rosen- und Holunderblütenwasser. Das Rosenwasser spendet Feuchtigkeit und strafft die Haut. Holunderblütenwasser legt sich wie ein sanfter, beruhigender Film auf die Haut und entspannt.
Das EMIKO® Care GesichtsWasser enthält keinen Alkohol und ist daher für empfindliche Haut mit Hautunreinheiten sowie fettige bis trockene Haut bestens geeignet. Tagsüber kann das Gesichtswasser bei Bedarf auch über dem Makeup versprüht werden.

Hautpflegeprodukt richtig wählen und anwenden

Bei kalten Temperaturen und langen Aufenthalten im Freien, ist es angebracht, die mit hochwertigen Fetten und Ölen angereicherte EMIKO® Care GesichtsCreme als Tagespflege zu nutzen. Ist die GesichtsCreme für Ihren Hauttyp zu reichhaltig, bzw. halten Sie sich überwiegend in Innenräumen auf, dann eignet sich die EMIKO® Care GesichtsMilch besser, denn sie hat einen höheren Feuchtigkeitsanteil.

Je nach Hauttyp, Witterung und Tagesablauf werden beide Produkte gemischt: Entscheiden Sie individuell, ob ein höherer Anteil GesichtsCreme oder ein höherer Anteil GesichtsMilch angebracht ist. Mischen Sie einfach in der Hand und tragen Sie die Mischung aus Creme und Milch direkt auf die Gesichtshaut auf.
TIPP: Schenken Sie Ihrer Haut Aufmerksamkeit, werden Sie schnell erkennen, welche Pflege oder welches Mischungsverhältnis Ihre Haut in welcher Situation braucht.

Zusatzpflege bei besonders trockener Gesichtshaut

Ist die Haut extrem feuchtigkeitsarm und beansprucht, hat sich die zusätzliche Anwendung von EM-X GOLD® bewährt. Anstatt GesichtsWasser wird morgens und abends nach der Reinigung großzügig EM-X GOLD® mit einem Wattepad auf Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen. Direkt auf die noch feuchte Haut wird anschließend die Tagespflege aufgebracht.
Wenn Sie morgens in Zeitnot sind, können Sie EM-X GOLD® auch mit etwas Tagespflege vermischen und alles in einem Schritt auftragen.
Bei Minusgraden und bei intensivem Aufenthalt im Freien benötigt auch die trockene Gesichtshaut vermehrt Fett. Nachdem EM-X GOLD® aufgetragen wurde und die Haut trocken ist, wird die EMIKO® Care GesichtsCreme aufgetragen.

Fazit:

Winterliche Temperaturen sorgen für einen langsameren Hautstoffwechsel. Ein gleichzeitig  häufiger Wechsel zwischen warm und kalt, trocken und feucht entzieht der Gesichtshaut Feuchtigkeit und Fett. Ausreichend Wasser trinken, damit der Feuchtigkeitsnachschub von innen heraus gesichert ist, lautet daher der einfachste Tipp zur Pflege der Winterhaut.

Ob die eigene Haut eher Feuchtigkeit oder Fett benötigt, kann man mit einem einfachen Test herausfinden. Die EMIKO® Care Produkte werden zur Reinigung und anschließenden Pflege eingesetzt. Durch gezielte Kombination und Mischung der GesichtsMilch und der GesichtsCreme kann der Anspruch eines jeden Hauttyps erfüllt werden.

Zum Hautpflege-Winterpaket mit 10% Preisvorteil.

Verwandte Beiträge