Obst und Gemüse – mit der EM®-Technologie länger frisch

       Haushalt, Nahrungsergänzung & Ernährung        
Download Artikel als PDF

Die richtige Behandlung und Lagerung ist entscheidend für die Haltbarkeit von Obst und Gemüse. Ob im Kühlschrank, Keller oder Vorratsraum – einige Produkte der EM®-Technologie können helfen, die Haltbarkeit zu verbessern und das Aroma zu erhalten. So bleiben Obst und Gemüse länger genießbar und – auch wenn man mal zu viel eingekauft hat – es landet viel seltener etwas in der Mülltonne oder auf dem Kompost. 

Einlagern von Obst und Gemüse mit EM®-Produkten / EM®-Technologie

Über Monate können z. B. Äpfel oder Kartoffeln in unbeheizten und dunklen, frostsicheren Räumen, bei optimal 2-4 °C und möglichst hoher Luftfeuchtigkeit gelagert werden. Auch Karotten, Rote Bete, Rettich oder Petersilienwurzeln bleiben bei diesen Temperaturen in einem leicht feuchten Sandbett (z. B. in einem Eimer) lange frisch.

Bevor Sie Obst oder Gemüse einlagern, können Sie es leicht mit einer Lösung aus 10 ml EMIKO®SAN auf ¼ Liter Wasser einsprühen und mit EM Super Cera C® Pulver bestäuben. Karotten, Rote Beete und Co. bleiben lange frisch, wenn der Sand, der sie bedeckt, mit dieser Lösung angefeuchtet wurde.

Frischhalten im Kühlschrank

Nicht angeschnittenes Obst und Gemüse:
Für viele Gemüsesorten, Äpfel und Beerenobst ist der Kühlschrank der optimale Lagerort. Die EM-X® Keramik Pipes oder die Keramik-Ringe sorgen mit ihren positiven EM®-Schwingungen für ein gutes Klima im gesamten Kühlschrank. Sie mindern Gerüche und können die Haltbarkeit der Lebensmittel verbessern. Auch der Kagen für Getränke oder der Kagen zum Kochen kommt für diesen Einsatz in Frage.
Die EM-X® Keramik wird einfach auf die verschiedenen Fächer verteilt (z. B. Gemüsefach und im obersten Fach). Als Anhaltspunkt für einen Kühlschrank mit 130-150 Liter Nutzinhalt: 2 große Pipes, zwei große Ringe oder zwei Kagen. Je nach tatsächlichem Füllinhalt kann auch auch eine Keramik ausreichen, die im mittleren Fach platziert wird.

Obst und Gemüse sollte nach dem Kauf oder der Ernte zunächst in einer EM®-Lösung (40 ml EMIKO®SAN auf 1 Liter Wasser) gewaschen werden, bevor es in den Kühlschrank kommt. So können zunächst negative Keime, die einen schnelleren Verderb verursachen würden, entfernt werden. Gleichzeitig wird deren Entstehung und Ausbreitung durch das Waschen mit einer EM®-Lösung vermieden. Anschließend sollte es, je nach üblicher Haltbarkeit, alle 2-5 Tage mit einer Lösung desselben Mischungsverhältnisses eingesprüht werden.

Kohl- und Blattgemüse verlieren durch ihre große Oberfläche relativ viel Wasser im Kühlschrank. Daher sollten sie durch eine Verpackung geschützt werden. Optimal sind Plastikfolien mit einigen Löchern, die sich aus Kunststoffbeuteln leicht selbst herstellen und ausgewaschen wiederverwenden lassen. Ein kleiner Rest der EM®-Lösung und ein paar Pipes im Beutel halten das Gemüse lange frisch. Insbesondere Salate, Spinat oder Mangold können nach 2-3 Tagen nochmals gewaschen werden, da durch einfaches Sprühen oft nicht alle Blattbereiche erreicht werden.

Tipp: Lagern Sie Äpfel getrennt vom Gemüse. Sie produzieren das Gas Ethylen, was bei anderen Früchten oder Gemüsen das Reifehormon anregt und sie schneller reifen und schließlich verderben lässt.

Angeschnittenes Obst und Gemüse:
Die Anschnittflächen von Obst und Gemüse sind am empfindlichsten, denn sie sind Eintrittspforten für Keime, die den Verderb beschleunigen. Warum? Weil an den Anschnittflächen Zellen beschädigt werden, deren Zellsaft austritt und Nahrung für Mikroorganismen liefert. Das bedeutet im Umkehrschluss aber auch, dass die EM®-Technologie hier gut schützen kann.

Ideal eignet sich die EMIKO® Frischhaltefolie zum Abdecken der Anschnittfläche, die vorher am Besten noch mit der Wasser-EM®-Lösung besprüht wurde. Anwendertests haben gezeigt, dass beispielsweise eine angeschnittene oder geschälte Banane viel länger ansehnlich bleibt und nicht braun wird, wenn sie mit der EMIKO® Frischhaltefolie statt einer herkömmlichen Frischhaltefolie abgedeckt wird.
Im Beitrag Frischhaltefolie mit integrierter EM®-Technologie lesen Sie Genaueres zu dieser innovativen Frischhaltefolie.

Lagerung bei Zimmertemperatur

Tomaten, Gurken, Paprika und die meisten Obstsorten südlicher Herkunft können bei Zimmertemperatur, möglichst dunkel gelagert werden. Sofern die Schale zum Verzehr bestimmt ist, wird auch hier zunächst mit der EM®-Lösung gewaschen. Ein regelmäßiger Sprühstoß mit der EM®-Lösung in den folgenden Tagen hilft, die Haltbarkeit zu verlängern.

Zum Sprühen der EM®-Lösung eignet sich die EMIKO® Feinsprühflasche.

Fazit

Die Haltbarkeit von Obst und Gemüse lässt sich mit dem richtig eingesetzten Produkt der EM®-Technologie zum Teil deutlich verbessern. Gewaschen werden Obst und Gemüse mit einer Wasser-EM®-Lösung und damit auch während der Lagerung gelegentlich eingesprüht.
Die EM-X® Keramik hilft durch ihre positiven EM®-Schwingungen zudem, dem Verderb entgegen zu wirken. Die Keramikprodukte werden zum Beispiel in den Kühlschrank oder in Aufbewahrungsdosen/-beutel gelegt. Zum direkten Abdecken von Anschnittflächen eignet sich die EMIKO® Frischhaltefolie mit integrierter EM®-Technologie und hält länger frisch als übliche Folien.

Verwandte Beiträge