EM tut was für Morgen

EM tut was für Morgen

Nachhaltigkeit – was ist das heute überhaupt noch? Das Wort wird inzwischen für so viele Bereiche ver(sch)wendet, dass es für viele Menschen einen großen Anteil seines ursprünglichen Wertes verloren hat. Lange ist nicht alles nachhaltig, was als nachhaltig bezeichnet...
Bäume mit EM® sanieren und pflegen

Bäume mit EM® sanieren und pflegen

Bäume symbolisieren das Leben, Weisheit und das Reine der Natur. Sie können imposante Erscheinungen sein, den Charme und die Charakteristik eines Ortes ausmachen und vermitteln uns Ruhe. Aufgrund verschiedener Umwelteinflüsse geht es den Bäumen vielerorts aber nicht...
Lizenzen für original EM®-Produkte ermöglichen Hilfsprojekte

Lizenzen für original EM®-Produkte ermöglichen Hilfsprojekte

Als Lizenznehmer der weltweit agierenden EM Research Organisation (EMRO) von Prof. Higa zahlt die EMIKO® für jedes verkaufte EM®-Produkt eine Lizenzgebühr. Die gemeinnützige EMRO verwendet die Lizenzgelder für Hilfsprojekte auf der ganzen Welt sowie die Sicherung...
Brot backen mit EM®

Brot backen mit EM®

Zum Brot backen benötigt man Hefe, Sauerteig oder sogar beides. Erst durch die Arbeit von Mikroorganismen geht der Teig auf. Ihre Stoffwechselprodukte verbessern den Geschmack und den Nährstoffgehalt des Brotes. Je nachdem, was man für ein Brot backen möchte, können...
Reisebericht Kamerun

Reisebericht Kamerun

„Auf zu einer spannenden Reise in die westafrikanische Republik Kamerun“, hieß es im Februar dieses Jahres für 15 Mitglieder des EM e.V. Deutschland. Die zweiwöchige Tour wurde organisiert von Morin Fobissiek Kamga, Geschäftsführer der Bremer Firma UTAMTSI, die fair...
Hilfsprojekt für Kibera – Kenias größten Slum

Hilfsprojekt für Kibera – Kenias größten Slum

Kibera, der größte Slum im ostafrikanischen Kenia, liegt am Rand der Hauptstadt Nairobi. Mit geschätzten 500.000 Bewohnern (Stand 2010) ist er Heimat für ein Viertel der Stadtbevölkerung. Armut und desolate sanitäre Bedingungen begünstigen die Verbreitung ansteckender...