Für Hunde kommen in erster Linie die Produkte der EMIKO® PetCare Serie infrage: die beiden Ergänzungsfuttermittel, die Fellpflege, die Ohrenpflegetropfen oder das Umgebungsspray. Darüber hinaus gibt es weitere EM®-Produkte, die zur Reinigung im Haushalt und entsprechend auch zur Reinigung von Liege- und Fressbereich eingesetzt werden, zur Wasseraufbereitung im Trinknapf genutzt werden oder auch die Zahnpflege unterstützen. Wir geben in diesem Beitrag einen Überblick, welche EM®-Anwendungen beim Hund üblicherweise durchgeführt werden und welche EMIKO® Produkte dafür genutzt werden.

Über das Futter: Ergänzungsfuttermittel flüssig & Bokashi

Wie bei jeder Futterumstellung sollte der Hund langsam, über mindestens 5 Tage, an eine Fütterung mit EMIKO® PetCare Ergänzungsfuttermittel flüssig oder das Bokashi gewöhnt werden. Wer sich nicht sicher ist, ob das flüssige oder das feste Produkt das richtige für seinen Hund ist, erhält im Beitrag Das flüssige Ergänzungsfutter oder besser Bokashi für Hunde? gute Entscheidungshilfen.

Die tägliche Fütterungsmenge richtet sich nach dem Gewicht des Tieres und ist auf den Etiketten genau angegeben. Damit der Hund bestmöglich von der EM®-Technologie profitieren kann, sollte das jeweilige Ergänzungsfuttermittel mindestens über einen Zeitraum von vier Wochen gefüttert werden. Bei vielen Hunden kann die Menge für eine Erhaltungsfütterung im Anschluss bis zur Hälfte reduziert werden. Die EM®-Technologie kann über das Futter entweder zeitweise als Kur oder auch dauerhaft zur Anwendung kommen.

Interessante Beiträge zu dem Thema sind auch Fütterung älterer Hunde und Hunde & Katzen barfen – die Vor- und Nachteile.

Für Haut und Fell: Fellpflege & Ohrenpflegetropfen

EM Effektive Mikroorganismen® können mittels EMIKO® PetCare Fellpflege regelmäßig auf das Fell aufgesprüht werden, um den natürlichen Schutzmantel der Haut zu unterstützen. Der Beitrag Hunde: Fellpflege mit EM® gibt umfangreiche Tipps zu den Anwendungsmöglichkeiten auf dem Fell, wie der Fellgeruch ganz einfach reduziert werden kann und auch, was zu tun ist, wenn es Problemen mit der Haut oder dem Fell beim Hund gibt.

Das sensible Milieu im Ohr kann durch die EMIKO® PetCare Ohrenpflegetropfen sehr gut gesteuert werden. Wiederkehrende Ohrprobleme treffen auffallend häufig Hunde mit langem Fell oder Schlappohren. Eine regelmäßige Reinigung mit den Ohrenpflegetropfen kann Juckreiz und weiteren Problemen entgegenwirken, denn Keimen und Pilzen wird der Nährboden entzogen. Lesen Sie für viele weitere Infos zur Ohrenpflege mit EM® unseren speziellen Beitrag Ohrenpflege bei Hunden.

Gerüche und Sauberkeit: Umgebungsspray & Reiniger

Geht man am Hundeplatz vorbei, erhascht man nicht selten den typischen Hundegeruch. Manchmal geht der Geruch auch auf den gesamten Raum über und löst bei empfindlichen Besuchern Nasenrümpfen hervor. Wer es auch selbst nicht mag und einen neutralen Geruch im Wohnraum und speziell auch im Bereich der Liegeplätze möchte, nutz regelmäßig das EMIKO® PetCare Umgebungsspray. Das helle EM®-Produkt behebt die Ursache für schlechte Gerüche, die sich bereits nach kurzer Zeit auflösen. Darüber hinaus ist das Produkt natürlich völlig unbedenklich für Mensch und Hund.

Wie auch wir Menschen reagieren viele Hunde empfindlich auf herkömmliche Reinigungs- oder Waschmittel. Nicht nur, dass sie den unnatürlichen Geruch nicht mögen, diese Mittel können auch Hautreaktionen oder Allergien auslösen. Für die schonende Reinigung auf Basis einer positiven Milieusteuerung durch die Kraft effektiver Mikroorganismen stehen die EMIKO® Allzweckreiniger zur Verfügung. Sie werden für alle Reinigungen im Haushalt eingesetzt und können bei niedrigen Temperaturen auch zum Wäschewaschen eingesetzt werden – als alleiniges Waschmittel, Teilersatz des herkömmlichen Waschmittels oder als Ergänzung über das Weichspülerfach.

Für gutes Wasser & Wohlbefinden: EM-X® Keramik

Für einen intakten Stoffwechsel ist es unerlässlich, dass der Hund ausreichend trinkt. Nicht selten hört man, dass Hunde drinnen nur wenig trinken und sich draußen auf jeden Wasserpfütze stürzen (was nicht ganz ungefährlich ist, denn im Wasser können Leptospiren sein!). Wer in den Napf des Hundes einige EM-X® Keramik Pipes oder eine andere EM-X® Keramik legt, der wird feststellen, dass sich die Wasseraufnahme verbessert. Der Grund: Die Molekülzusammenschlüsse im Wasser, die sogenannten Cluster, werden durch die EM-X® Keramik verkleinert und das Wasser kann vom Körper besser aufgenommen werden.

Regenwasser oder das Wasser in einem Bach oder Teich hat natürlicherweise kleine Wassercluster. Daher wird es von Tieren häufig lieber aufgenommen als frisches Leitungswasser. Wer das Wasser im Napf mit EM-X® Keramik aufwertet, ahmt für das Tier also die natürlichen Verhältnisse nach und kann eine bessere Wasserversorgung erreichen.

Hundezähne mit EMIKO® Care ZahnCreme pflegen

Zum Thema Zahnpflege bei Hunden haben wir einen extra Beitrag geschrieben. Zwar gibt es hier kein spezielles Produkt für Hunde, doch ist die neutrale ZahnCreme für den Menschen super geeignet. Sie enthält keine ätherischen Öle, die auf Ablehnung stoßen könnten, sondern schmeckt lediglich neutral bis sehr leicht erdig. Für Hunde also kein Problem, sofern sie bereits an die Zahnpflege gewöhnt sind. Auch für „Neueinsteiger“ gelingt die behutsame Gewöhnung mit der neutralen Zahncreme meist problemlos. Der Beitrag Hunde- und Katzenzähne richtig pflegen gibt ganz viele Tipps, wie die umfassende Zahnpflege beim Hund gelingt und zeigt auch die Ursache der meisten Zahnprobleme auf.

EM® als möglicher Problemlöser

Viele Hundebesitzer werden erst durch eigene Recherche darauf aufmerksam, dass EM Effektive Mikroorganismen® eine mögliche Lösung für das Problem ihres Hundes sein können. Nicht nur zur Pflege einer guten Vitalität kommen die „kleinen Helfer“ infrage, auch wenn das Wohlbefinden des Tieres verbessert werden muss, können EM® eine begleitende Rolle spielen. Begleitend, denn zunächst sollte die Ursache geklärt werden, warum die Gesundheit des Hundes gelitten hat. Dabei sollte jeder Hundebesitzer im Hinterkopf behalten, dass die Grundlage jeder Gesundheitsvorsorge eine artgerechte, der Größe, Rasse und dem Alter des Hundes angepasste Ernährung ist. Möglicherweise liegt hier bereits der Schlüssel für mehr Wohlbefinden.

Gut zu wissen: Die Produkte der EMIKO® PetCare Serie können zeitgleich zu einer Behandlung durch den Tierarzt oder einen versierten Tierheilpraktiker eingesetzt werden. Die Praxis zeigt, dass viele Therapien verträglicher für das Tier sind oder auch schneller Erfolg bringen, wenn EMIKO®-Produkte parallel eingesetzt werden.

Fazit

Die EM®-Technologie-Produkte der EMIKO® PetCare Serie, die speziell für Hunde hergestellt werden, decken bereits einen Großteil der möglichen EM®-Anwendungen für Hunde ab. Die wichtigste Anwendung ist zweifelsfrei die tägliche Futterergänzung mit dem flüssigen Ergänzungsfuttermittel oder dem Bokashi. An zweiter Stelle stehen alle Anwendungen des Hundes von außen, die ihn unmittelbar betreffen, sprich die Fell- und Hautpflege sowie ergänzend die Ohren- und Zahnpflege, falls nötig. In erster Instanz den Menschen und seinen Geruchs- und Reinigungssinn betreffend, werden das Umgebungsspray der PetCare Serie und die EMIKO® Reinger eingesetzt. Sie haben einen indirekten Effekt auf das Wohlbefinden des Hundes.

image_pdfimage_print