Seite wählen

EM zur Aufwertung aller Gülle- und Mistarten

Schlechte Gerüche verhindern, ein positives mikrobielles Milieu schaffen und die Gülle- und Mistqualität vielfach verbessern

EMIKO GülleZusatz

EM zur Aufbereitung von Gülle und Mist

EMIKO GülleZusatz dient der Impfung von Gülle und Mist mit frei in der Natur vorkommenden Mikroorganismen. Das Produkt ist geeignet für alle Gülle- und Mistarten.

Mit Hilfe der EM werden Konsistenz, Geruch und Pflanzenverträglichkeit von Gülle verbessert. Im Mist werden Fäulnisprozesse verhindert und so wirksam Gerüche und Fliegenpopulationen unterdrückt. Die Gülle wird schon im Stall umgesetzt und die Fließfähigkeit gesteigert. Schwimm- oder Sinkschichten im Silo werden nachhaltig abgebaut.

Bei Matratzenbildung von Mist wird Fäulnis verhindert, das mikrobielle Milieu für Haut und Gliedmaßen bessert sich. Durch die Optimierung der mikrobiellen Zusammensetzung werden weniger Schadgase freigesetzt, sodass sich das Stallklima sowie der Geruch bei der Ausbringung deutlich verbessern. Die Rotte von Mist wird deutlich beschleunigt.

Die Nährstoffe in Gülle und Mist werden von den effektiven Mikroorganismen aufgeschlossen, die Düngewirkung setzt schneller ein. Da Fäulnisprozesse verhindert werden, ist die Gülle insgesamt reicher an Nährstoffen.  

Für die Bio-Landwirtschaft geeignet, geprüft durch ABCERT AG. Aufgeführt in der Betriebsmittelliste für den ökologischen Landbau (FiBL).

ab 1,50 € (netto) / m³ Gülle 

Generell empfehlen wir den Einsatz von 1 l EMIKO GülleZusatz pro m3 Gülle oder Mist.

Einsatz im Stall:
1 l EMIKO GülleZusatz pro 1m³ Fassungsvolumen in den leeren Güllekanal geben oder auf die Streu sprühen. In der Folge 1 l EMIKO GülleZusatz pro Woche und 10 Großvieh-Einheiten verwenden.

Einsatz im Silo:
1 l EMIKO GülleZusatz pro 1m³ Gülle in die Vorgrube oder direkt ins Silo geben, wenn möglich einmischen.

Bei Schwimm- oder Sinkschichten im Silo 2 l EMIKO GülleZusatz pro m3 Gülle einmischen. In vorhandene Gülle / Mist ebenfalls 2 l EMIKO GülleZusatz pro m3 einmischen. Wenn in der Fütterung oder bei der Stallreinigung bereits EM-Produkte verwendet werden, kann die Aufwandmenge auf 500 ml pro 1 m3 im Güllekanal, in der Streu oder im Silo reduziert werden.

Einsatz zur Aufwertung von Festmist:
200 ml plus 2 Liter / m³
Nötiges Equipment: Miststreuer mit installiertem Sprühwerk am Streuer
Vorgehen: Beim Leeren des Streuers auf eine Miete den Festmist gleichmäßig benetzen, Miete luftdicht mit einer (alten) Silofolie abdecken, Mist 6-8 Wochen fermentieren lassen.

EMIKO GülleZusatz

25,0 l Kanister (Art.-Nr. 1801.065): 68,90 €* (2,76 € / 1 Liter)

200 l Bag in Box (Art.-Nr. 1801.070): 430,00 €** (2,15 € / 1 Liter)

1.000 l IBC (Art.-Nr. 1801.075):  1.780,00 €** (1,78 € / 1 Liter)

1.000 l Bag in Box (Art.-Nr. 1801.076): 1.780,00 €** (1,78 € / 1 Liter)

* inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten; ab 70€ Warenkorb-Wert versandkostenfreie Lieferung
** inkl. 19% MwSt., versandkostenfreie Lieferung

lebende Mikroorganismen (Milchsäurebakterien, Photosynthesebakterien, Hefen), pflanzliche Stoffe aus der verarbeitenden Industrie (Zuckerrohrmelasse), Wasser

EM für Gülle und Mist – Gut zu wissen

Gülle fällt in fast jedem landwirtschaftlichen Betrieb mit Viehhaltung an, und fast jeder hat mehr oder weniger häufig Probleme damit. Sei es, dass sich die Gülle schlecht pumpen lässt, weil sie zu inhomogen ist, sich Schwimm- oder Sinkschichten im Silo gebildet haben oder sich die Nachbarn über den Geruch beschweren…
Die Ursachen sind vielfältig und können nicht immer vollständig geklärt und behoben werden. Aber die Erfahrungen vieler Landwirte in den letzten Jahren haben gezeigt, dass der Einsatz von effektiven Mikroorganismen viele dieser Probleme verbessern oder sogar lösen kann.

Erfahrungen von Landwirten nach der Güllebehandlung mit EMIKO GülleZusatz:

  • Die Gülle wird schon im Stall umgesetzt und die Fließfähigkeit gesteigert. Schwimm- oder Sinkschichten im Silo werden nachhaltig abgebaut.
  • Bei Matratzenbildung von Mist wird Fäulnis verhindert, das mikrobielle MIlieu für Haut und Gliedmaßen bessert sich.
  • Durch die Optimierung der mikrobiellen Zusammensetzung werden weniger Schadgase freigesetzt, so dass sich das Stallklima sowie der Geruch bei der Ausbringung deutlich verbessern.
  • Mit EMIKO GülleZusatz behandelte Gülle ätzt weniger und ist sehr gut pflanzenverträglich.
  • Die Rotte von Mist wird deutlich beschleunigt.
  • Die Nährstoffe in Gülle und Mist werden von den effektiven Mikroorganismen aufgeschlossen, die Düngewirkung setzt schneller ein.
  • Da Fäulnisprozesse verhindert werden, sind Gülle und Mist insgesamt reicher an Nährstoffen.
  • Die Pflanzen auf Flächen, die mit EM Gülle oder Mist behandelt wurden, sind deutlich stabiler gegenüber Umweltstress wie z. B. längere Trockenperioden oder anhaltende zu feuchte Witterung

Hemmstoffe

Aus der landwirtschaftlichen Praxis gibt es Anzeichen dafür, dass EM die Wirkungen von Hemmstoffen in der Gülle abschwächen können.